kolonialstil

Kolonialstilmöbel als echte Antikmöbel oder edle Massivholzmöbel im Kolonialstil

Möbel aus Teakholz – Teakholzmöbel

 

Der Teakholzbaum

 

Der Teakbaum, auch indische Eiche genannt, ist neben dem Mahagoni ein idealer Plantagenbaum aus Südasien und Südostasien, ja sogar aus Teilen Afrikas und Südamerikas. Grund ist die Möglichkeit des grossflächigen Plantagenanbaus und das schnelle Erreichen einer nicht mehr so schnell zerstörbaren Aufwuchshöhe bereits nach 3 bis 4 Jahren. Die Holzernte ist reichlich und der Plantagenanbau lohnend. Ursprünglich stammt der Teakbaum aus der Region Burma, Thailand bis Indien.

 

Möbel aus Teakholz

 

Als Nachweissiegel, dass die Plantagen nachhaltig wirtschaften und dass das wertvolle Teakholz nicht aus Raubbau kommt, gilt das Ökosiegel FSC ( Forest Stewardship Council ). Siegelträger haben sich verpflichtet, das abgeholzte Gebiet wieder aufzuforsten.

Das Besondere des Teakholzes

Teakholz ist der ideale Rohstofflieferant für die Herstellung von Teakholzmöbeln für den Innen- und Aussenbereich, aber auch im Bootsbau spielte und spielt es eine grössere Rolle. Das Kernholz des Teakbaumes ist sehr resistent gegen die meisten Schädlinge in diesem feuchtwarmen Klima. Aufgrund der Inhaltsstoffe ( Öle und Kautschuk ) im Teakholz bleibt  das Holz stark wasserabweisend, nahezu abriebfest und ist natürlich geschützt gegenüber Pilzen und Schadinsekten.

Da dieses tropische Hartholz sogar ziemlich widerstandsfähig gegen Salzwasser zeigt, wurde die berühmten Segelschiffe der Kolonialzeit Englands gerne aus Teak gefertigt. Wurde so ein Teeclipper oder Windjammer abgetakelt, fand so manches antike Holzstück seinen Weg in die damaligen Holzmanufakturen und wurde zum Möbel im Kolonialstil.

Das Teakholz zählt daher zu den wertvollsten und zu den am vielseitigsten verwendbaren Harthölzern auf unserer Welt. Alte aber auch moderne Teakholzmöbel finden gerade wegen der schönen Maserung und der Farbausstrahlung. Die ursprünglich leicht gelblich bis dunkelbraune Färbung wird von dunkeloliv-braunen bis schwarzen Streifen durchzogen. Ohne Pflege im Aussenbereich entwickelt sich eine silbergraue Patina. Spezielle Teakholz-Pflegeöle halten die ursprüngliche Farbe am Leben.

[amazon bestseller=“Teak kolonial“ max=“3″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbeanzeige

unser Möbel Tipp:

(AMAZON)*

Möbel Anzeigen

(EBAY)* unsere Möbeltipps